AGIT 1998:
Extended Abstract Reviewed Papers

Orange
Autoren
Titel
Datei
Walz Ulrich Ableitung von Indikatoren zur Landschaftsstruktur aus Fernerkundungsdaten und anderen Flächeninformationssystemen
Triebfürst B.*, Werb I.** und K. Braun** Ableitung von Karten städtischer Bebauungsstrukturen aus Landsat TM-Aufnahmen mit Hilfe waveletbasierter Kompressionsverfahren
Rinner Claus ATKIS-Objekte in VRML?
Lehner B. Automated Generation of a Topologic River Network System within a GIS
Lorup J. Eric Belief it or not - bringt die DEMPSTER-SHAFER Theorie neue Impulse in die räumliche Analyse?
Leitner Michael Computer Mapping Techniques for the Visualization of Crime Data
Mörth Oswald Der Einsatz von Map-Server-Technologie beim GIS-Steiermark
Franz P. Helmut und Josef Seidenschwarz Der Nationalparkplan - Möglichkeiten und Grenzen des Geographischen Informationssystems
Storch Harry Die Bedeutung von Metadaten zur Steuerung von WebGIS-Anwendungen im Kontext von Umweltinformationssystemen(UIS)
Schwendt Andreas Die digitale geologische Karte der Steiermark
Kolb Wilhelm und Volker Sturm Die Digitale Katastralmappe in einem Geographischen Informationssystem - Grundlage für eine objektive Beurteilung von Förderungsmaßnahmen in den landwirtschaftlich genutzten Gebieten Österreichs.
Stöhr Gerhard Digitale Bodenschätzungsergebnisse (DBE)
Pröbstl Ulrike und Thomas Pihusch Eingriffsregelung und GiS auf der Ebene der vorbereitenden Bauleitplanung – ein Modell für die Anwendung in Bayern
Rüther Christoph, Kuhn Werner und Hardy Pundt Einsatz von Geobasisdaten in der Nahverkehrsplanung
Dölger Reiner Einsatz von GIS in der Verkehrsplanung auf regionaler Ebene
Schardt Mathias*, Schmitt Ursula und Michael Franzen** Einsatz von hochauflösenden Satellitenbilddaten zum Aufbau und zur Aktualisierung des Digitalen Landschaftsmodells von Österreich - Objektklasse Wald
Franzen M.*, Kohlhofer G.*, Jansa J.**, Sindhuber A.** Ergänzung und Fortführung des Digitalen Landschaftsmodelles mit Fernerkundung
Galanda Martin und Karel Kriz Geodatengewinnung aus dem KM des BEV für den (karto)graphisch anspruchsvollen GIS-Anwender
Schaal Peter GIS - gestützte Ermittlung von Vorranggebieten für den Bodenschutz
Fitzke Jens und Klaus Greve GIS und WWW – Vom Prototyp zur Anwendung
Fuchs Elmar und Marcus Rink GIS-Anwendung bei der Indikation ökologischer Veränderungen in Flussauen: Versuchsplanung und Modellierung
Pollermann Kai und Hendrik Rothe Interaktive 3D-Grafiken und GIS
Magagna Barbara* und Andreas Muhar** Konzept für die Integration von GIS, Bodenerosions- und Produktivitätsmodellen
Belde Maren und Ulf Böttcher Kopplung eines Zellulären Automaten mit einem GIS zur Vorhersage der Vegetationsdynamik im Niedermoor-Günland
Timm Christian, Riedemann Catharina, Brox Christoph und Werner Kuhn Möglichkeiten und Grenzen von GIS-Komponententechnologie in der Geodatenproduktion
Ferschin Peter und Schrenk Manfred Multimediale kommunale Raumplanungs-Informationssysteme
Gruber Doris und Andreas Riedl Neue Wege in der Visualisierung geomorphologischer Sachverhalte am Beispiel des südlichen Gosaukammes
Dumfarth Erich* und Eric J. Lorup** Ockham’s Razor oder Geostatistik auf der Schneide
Hausherr Hannes Ökologisch sensible Bereiche als Entscheidungsgrundlage für den Naturschutz (Methodendiskussion am Beispiel des Hochobirs in Kärnten)
Gabrovec M.*, Pavlin B.** und M. Skobir *** Optimale Lokationen zur Nutzung der Sonnenenergie in Slowenien
Kaltenbach Hubert Optimierte Abläufe durch den Einsatz von GIS
Schwarz Michaela*, Muhar Andreas** und Susanne Muhar* Physiographisch-hydrologische Charakterisierung und Bewertung von Fließgewässern: Datenstruktur, Analyse und kartographische Darstellung
Haack Benedikt Qualität von Geodaten - Eine Betrachtung am Beispiel eines digitalen Höhenmodells
Reinberg Sebastian Räumliche Entscheidungsfindungsprozesse und Modellbildung
Möltgen Jörn und Hardy Pundt Regelbasierte GIS-Werkzeuge zur Maßnahmenherleitung in der Gewässerpflege
Kusche Wolfgang und Gebhard Banko Satellitenbildauswertung als Grundlage für überregionale Waldbewirtschaftungskonzepte
Krüger T. und U. Streit Simulation der Ausbreitung von Schadstoffen in der Atmosphäre mit Zellulären Automaten
Schumacher Ulrich* und Juliane Mathey** Zur Analyse der Lebensräume von Heuschrecken mit Methoden der Geoinformatik - dargestellt am Beispiel der Riesaer Elberegion
Benhold Ines, Falkenhagen Michael und Wolfgang Walossek Zur Weiterentwicklung der Methodik der Baulandpotentialermittlung am Beispiel der Stadt Halle (Saale) mit einem Geographischen Informationssystem (SPLIS)
Zurück