slide 1

Programm OSGeo Day | OSGeo Park

Der OSGeo Park hat sich im Rahmen des AGIT Symposiums über die OpenSource und OpenContent Community hinaus in den letzten Jahren bestens etabliert. Die AGIT bietet den OS/OC Projekten eine hochwertige Plattform. GIS FachexpertInnen können sich ein nahezu vollständiges Bild über die wichtigsten OpenContent- und OpenSource-Initiativen machen sowie Trends und Innovationen aus erster Hand erfahren.

Der Open Source Park wird in Zusammenarbeit mit dem FOSSGIS e.V. und der OSGeo Foundation veranstaltet. Neben der Präsenz in der AGIT EXPO werden zahlreiche Workshops, Produktpräsentationen und Spezialforen zu OS-Projekten und OC-Initiativen über alle drei Tage angeboten.
 

Programm OSGeo Day | OSGeo Park

(Beitragstitel, Vortragender, Blocktitel, Chair)
Alle öffnen/schließen

SAGA GIS - Wege zur Automatisierung
Conrad O. Universität Hamburg

Im Rahmen des Workshops werden verschiedene Möglichkeiten zur Automatisierung von SAGA vorgestellt, die die Operationalisierung sich häufig wiederholender Prozessketten, aber auch den Durchsatz von Massendaten erheblich vereinfachen. Dies beinhaltet das Scripting von SAGA mittels des Kommandozeileninterpreters saga_cmd sowie die Abbildung von Arbeitsabläufen in sogenannten SAGA Tool Chains. Tool Chains erlauben die Kopplung mehrerer Tools und können wie andere SAGA Werkzeuge sowohl in saga_cmd als auch in saga_gui genutzt werden.


PostGIS für Einsteiger
Emde A. WhereGroup

Einführung in die Verwaltung von Geodaten in der PostgreSQL Datenbank mit PostGIS. Dieser Workshop ermöglicht Einsteigern den Zugang zu PostgreSQL/PostGIS und hilft bei den ersten Schritten im Umgang mit räumlichen Daten in der Datenbank. Datenarten, Datenmodell, Visualisierung, Datenimport, Schnittstellen und SQL werden behandelt. Für die Visualisierung und den Import von Daten in die Datenbank soll QGIS zum Einsatz kommen.

Chair: Johannes Valenta, ArchIV München


OSGeo-Live
Emde A. FOSSGIS und OSGeo

Räumliche Suchen im Wandel
Schaefermeyer J. WhereGroup GmbH & Co. KG

Not just yet another data catalog
Hocevar A. Boundless

Was gibt es Neues bei gvSIG CE und Survey2GIS?
Valenta J. ArchIV

Chair: Johannes Valenta, ArchIV München


Kartendesign mit QGIS
Graser A. AIT Austrian Institute of Technology GmbH

MapFish Print V3: Printing maps like a boss
Belo E. Camptocamp SA

Cesium - der 3D-Globus im Web
Belo E. Camptocamp SA

Das Open Source WebGIS Projekt GeoMapFish
Leu E. Camptocamp SA

Mapbender3 für den einfachen Aufbau von WebGIS Anwendungen
Emde A. WhereGroup

Kartenapplikationen mit OpenLayers 3 und OpenGeo Suite SDK
Hocevar A. Boundless

Die Art, wie wir mit Geoinformationen im Web arbeiten, hat sich geändert. Noch vor wenigen Jahren versuchten wir, GIS-Systeme für das Web nachzubauen. Heute erreichen wir mit dem "One map per app" Ansatz Nutzergruppen, die nicht aus dem GIS-Umfeld kommen müssen. OpenLayers 3 und OpenGeo Suite SDK erlauben uns, solche Applikationen bereits mit HTML- und JavaScript- Grundkenntnissen zu entwickeln.


Mapbender3 Workshop
Emde A. WhereGroup

Aufbau und Konfiguration einer WebGIS Anwendung mit Mapbender3. Der Workshop soll den Teilnehmern einen ersten Einstieg in die Erstellung von Kartenanwendungen auf Basis von Mapbender3 geben. Neben einem Überblick über die Architektur auf Basis von Symfony2 und OpenLayers und der Vorstellung des Frontends mit seinen Komponenten wird die Verwendung des Backends zur Verwaltung von Anwendungen im Mittelpunkt stehen. Dabei werden die Möglichkeiten des Aufbaus von eigenen Anwendungen über das Administrations-Backend erläutert. Der Aufbau eines Dienste-Repositories wird vorgestellt. Es werden Benutzer und Gruppen angelegt. Außerdem erfolgt ein Einstieg in die Rechteverwaltung.

Chair: Arnulf Christl, Metaspatial


Mit Open Source Software von Open Data nach Big Data und zurück
Christl A. metaspatial
Zurück zum Programmanfang

Kontakt

Email: office@agit.at
Hellbrunnerstr. 34 | 5020 Salzburg | Austria
47°47´21.5´´N | 13°3´35.9´´E

Newsletter abonnieren