AGIT Salzburg Geoinformatik

AGIT Symposium

von 4.-6. Juli 2018 in Salzburg!

AGIT Symposium Geoinformatik GIS

Internationale Keynote Speaker

200+ Präsentationen

AGIT EXPO Geoinformatik Salzburg GIS

AGIT EXPO

Top Unternehmen der Branche

AGIT 2017 - geospatial@online

Rückblick: Herausforderung „Digitalisierung“ vs. Geoinformations-Gesellschaft

Aktuelle Technologien und Innovationsfelder der Geoinformatik standen Anfang Juli 2017 im Fokus des 29. AGIT Symposiums an der Universität Salzburg. Mit dem Motto geospatial@online wurde ein zentraler Themenbereich adressiert, der letztlich alle Anwendungsfelder der Geoinformatik betrifft. Einmal mehr hat der Mix aus Theorie und Praxis über 1.000 Besucher aus mehr als 40 Ländern für einen regen Informationsaustausch nach Salzburg gebracht. Zahlreiche side-events und Schwerpunktthemen haben die Bereiche der Geoinformation einmal mehr in den Fokus gerückt.  

Themen vom Autonomen Fahren bis Zivilschutz und Krisenmanagement

Eine Woche lang diskutierten Vertreter aus Forschung und Entwicklung und Industrie mit Anwendern über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und deren Umsetzung als Best Practice Lösungen. Die Rolle der Geoinformationsbranche in einer urbanen Welt im Kontext von Smart City Initiativen, deren Herausforderungen an Themen wie Energie, Infrastruktur und Mobilität; andererseits der Umgang mit und Schutz von natürlichen Ressourcen bis hin zu Anwendungen zu Krisen- und Katastrophenmanagement waren nur einige Schwerpunktthemen im Rahmen der AGIT 2017. Insgesamt konnten die Besucher von AGIT und GI-Forum aus fast 300 Fachvorträgen, Workshops und Diskussionsveranstaltungen auswählen.

Themenschwerpunkte @ AGIT 2017

Autonomes Fahren - Das Verkehrsmanagement der Zukunft | Barrierefreiheit & GIS | Copernicus4all | Digitalisierung der Wirtschaft: Neue Chancen | GIP Forum 2017 | Naturgefahren und Krisenmanagement | Unmanned Aerial Systems (UAS)

Keynote Speakers 2017 (Abstracts & Vorträge)

Programm 2017 (pdf)

Side-events @ AGIT 2017

Mapathon goes AGIT | GI-Forum
Gemeinsam mit Ärzte ohne Grenzen (MSF) und dem Österreichischen Roten Kreuz lud der IFFB Geoinformatik - Z_GIS zu einem Mapathon in Salzburg ein. Engagierte Freiwillige hatten die Möglichkeit, humanitäre Hilfe mit online mapping in Krisenregionen zu unterstützen. Geografische Details wie Dörfer, Straßen und Infrastruktur wurden basierend auf Satellitenbildaufnahmen interpretiert und kartiert und bieten somit für die Arbeit von Hilfsorganisationen eine wichtige Informationsgrundlage, damit diese im Krisenfall schneller und gezielter reagieren können. Konkret wurde ein Gebiet bearbeitet, welches aktuell von Naturkatastrophen, Krankheiten oder Konflikten betroffen ist und in dem sowohl MSF wie auch das Österreichische Rote Kreuz aktive Hilfe leisten.

Digibus @ AGIT
Seit Mai finden in der Salzburger Gemeinde Koppl die ersten Testfahrten mit einem autonomen Minibus auf öffentlichen Straßen statt. Salzburg Research ist die erste Organisation in Österreich, die Testfahrten mit einem autonomen Fahrzeug auf öffentlichen Straßen auf Basis der gesetzlichen AutomatFahrV Verordnung durchführt. AGIT Teilnehmer hatten die Möglichkeit an einer Testfahrt teilzunehmen.
https://www.digibus.at

Urbane Mobilitätslabore (UMLs) erstmals auf der AGIT
Das Matchmaking Event bot auf Inititative von bmvit und Austria Tech die Möglichkeit, die UMLs und deren VertreterInnen persönlich kennenzulernen, F&E-Vorhaben zu besprechen und mögliche Unterstützungsleistungen mit den UML abzuklären.
Zudem standen bmvit und FFG für inhaltliche/fördertechnische Beratungen im Rahmen der Ausschreibung zur "Personenmobilität" zur Verfügung.

Preise & Auszeichnungen

Der Best Student Paper Award ging dieses Jahr an Anna Butzhammer, RSA iSpace, für ihre Arbeit “ Modelling intermodal accessibility considering quality aspects of transport - a GIS-based approach for the State of Salzburg ”, die sie im Rahmen des GI_Forums präsentierte. Martin Wenk, Micha Heiser, Christian Scheidl, Sven Fuchs und Thomas Thaler, BOKU Wien wurden für das beste Poster ausgezeichnet.
Irene Fellner und Nate Novak präsentierten als Gewinner des UNIGIS International Association Awards ihre Arbeiten beim GI_Forum. Mario Dolancic erhielt im Rahmen der diesjährigen AGIT Eröffnung den AGEO Award für seine Arbeit mit dem Titel "Extracting lane-level road geometries from Floating Car Data". Die diesjährigen Gewinner der Esri Stipendien waren Ciro Figueiredo und Guillaume Rohat.

Postergallerie 2017

AGIT EXPO: Digitalisierung der Wirtschaft und die Rolle der Geoinformation

Der für die AGIT charakteristische Mix aus Forschung, Entwicklung und Industrie spiegelte sich in der begleitenden AGIT EXPO wider. Das Motto geospatial@online war Herausforderung und Innovationsmotor in einem: Anbieter und Anwender konnten auf neutralem Boden das enorme Potential nahezu aller Branchen demonstrieren und diskutieren. Mehr als 60 Aussteller präsentierten ihre Lösungen und Dienstleistungen, StartUp Unternehmen hatten die Möglichkeit sich im Spatial Innovation Park im Rahmen der AGIT Expo zu präsentieren.
Im Spatial Innovation Park, gemeinsam organisiert von Z_GIS, Startup Salzburg und der Universität Salzburg, präsentierte sich eine Reihe junger Startups und Gründer und nutzte diese Bühne gekonnt um ihr Netzwerk zu erweitern.

Publizieren im AGIT Journal

Das AGIT Journal, welches aktuelle wissenschaftliche Forschungsergebnisse und Praxisbeiträge aus der Veranstaltung zusammenfasst, erscheint wieder als Open Access Journal. Mehr Informationen finden Sie unter www.agit-journal.net.

Josef Strobl, Bernhard Zagel, Gerald Griesebner und Thomas Blaschke
Team AGIT | Z_GIS | Universität Salzburg

Kontakt

Email: office@agit.at
Hellbrunnerstr. 34 | 5020 Salzburg | Austria
47°47´21.5´´N | 13°3´35.9´´E

Newsletter abonnieren