AGIT Salzburg Geoinformatik

AGIT Symposium

von 5.-7. Juli 2017 in Salzburg!

Forum 2016: Archäologie und GIS

Die Auffindung, Dokumentation und (digitale) Präsentation von kulturhistorischen Stätten und Denkmälern ist ein bedeutender und teils mühsamer Auftrag der archäologischen Arbeit. Als Teil der Archäoinformatik unterstützen Geographische Informationssysteme (GIS) die Wissenschaftler bei geophysikalischen fernerkundlichen Prospektionen im Feld, bei der Datenverarbeitung und Organisation räumlicher Datenbanken, sowie der Extraktion neuer Information durch Analysen.  Die räumlichen Charakteristika von archäologischen Daten machen GIS zu einem logischen und wichtigen Werkzeug der Archäologie, dessen Aufgabenbereich sich von Verortung von Funden, über weiterführende Analysen bis zur Modellierung und Darstellung erstrecken kann.

Die Schwerpunktveranstaltung richtete sich an ExpertInnen aus verschiedensten Fachrichtungen wie der Archäologie, Geographie, der Geschichtswissenschaften und Geowissenschaften. Der themenbezogenen Vortragsblock mit Best Practice Beispielen und grundlegenden Vorträgen, sowie die Möglichkeit in einem Round Table Erfahrungen auszutauschen und ferner die zukünftige Rolle von GIS in der Archäologie zu diskutieren, fand großen Anklang.

Wir danken den zahlreichen Anwesenden für ihr Interesse und freuen uns auf 2017!

Dr. Lydia Berger und Mag. Gerald Griesebner
Universität Salzburg

Programm: Forum Archäologie, Mittwoch, 06. Juli 2016

(Beitragstitel, Vortragender, Blocktitel, Chair)
Alle öffnen/schließen
06. Juli 2016
13:00 - 14:30

Chair: Lydia Berger, Universität Salzburg


There and back again. Verknüpfung von Museum und Gelände mit Denkmalcaches
Johannes Valenta, ArchIV - München

Fachinformationssystem für kulturelles Erbe - eine Lösung mit OSGeo-Tools und MS SQL
Christof Schuppert, Generaldirektion kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Leben und Tod auf der Nilinsel Sai - GIS- gestützte Untersuchungen zu einer pharaonischen Tempelstadt im Nordsudan
Martin Fera, LMU München

Einmal 3D anstatt vielmal 2D
Hansjörg Ragg, REDcatch GmbH
06. Juli 2016
15:00 - 16:30

Chair: Lydia Berger, Universität Salzburg


3D-MicroMapping: Crowdsourcing zur Klassifikation von 3D-Geodaten
Florian Hillen, Universität Osnabrück

Modellierung historischer Oberflächen und prähistorischer Landschaften auf Grundlage hochauflösender Geländemodelle
Veit Höfler, TU Dresden

MayaArch3D: Web-basierte archäologische 3D Visualisierung und Analyse
Michael Auer, Universität Heidelberg

3D ImageVector: Terrestrische Photogrammetrie ohne Passpunkte
Hansjörg Ragg, REDcatch GmbH
Zurück zum Programmanfang

Kontakt

Email: office@agit.at
Hellbrunnerstr. 34 | 5020 Salzburg | Austria
47°47´21.5´´N | 13°3´35.9´´E

Newsletter abonnieren